Aktuelles

Ballett Sommer-Workshops 2018

Wir freuen uns, Ihnen wieder hochklassige Workshops anbieten zu können.

Workshop 1
Elena Tentschikova

Klassisches Training und klassische Variation
vom 30. Juli bis 4. August 2018

Klassisches Ballett Training
Mo.- Fr. 18.00 – 19.30 Uhr
Sa. 11.00 – 12.30 Uhr
Pointwork und Variation
Mo.- Fr. 19.40 – 20.30 Uhr
Sa. 12.40 – 13.30 Uhr

Elena Tenschikova ist in Russland aufgewachsen und hat ihre Ballettausbildung an der Vaganova-Academy in St. Petersburg absolviert. Nach ihrem Abschluss wurde sie 1990 Mitglied des Kirov Balletts (Mariinsky) und tanzte das gesamte Repertoire der Compagnie. Von 1993 bis 1997 war sie erste Solistin beim Theater Magdeburg, wo Irene Schneider viele Partien für sie kreierte. Zum Beginn der Spielzeit 1997/1998 wechselte sie zum Stuttgarter Ballett und war dort in vielen Balletten zu sehen: Schwanensee, Romeo und Julia, Onegin, Carmen (John Cranko), Dornröschen (Marica Haydée), Der Sandmann, LuLu (Christian Spuck) und viele andere. Von 2010 bis 2014 war sie Lehrerin an der Kirov Academy of Ballett of Washington DC und unterrichtete dort die Abschlussklassen. Seit 2014 unterrichtet sie an der John Cranko Schule in Stuttgart.

Der 6 tägige Workshop besteht täglich aus zwei Teilen: Einem 90 Minuten Training mit Übungen an der Stange, Techniken und Sprüngen und einem 50 Minuten Training auf der Spitze. Hierbei werden auch zwei klassische Variationen aus „Pas de trois von Le Corsaire“ einstudiert. Es kann im zweiten Teil auch mit flachen Schuhen, also Schläppchen, getanzt werden. Der Workshop kann tageweise mit und ohne Pointwork gebucht werden.

Workshop 2
Alexander Teutscher

Klassisches Training und Choreographie (semi klassisch)
vom 6. August bis 11. August 2018

Klassisches Ballett Training
Mo.- Sa. 10.30 – 12.00 Uhr
Choreographie (semi klassisch)
Mo.- Sa. 12.10 – 12.50 Uhr

Workshop 3
Sonia Santiago

Klassisches Training und Choreographie im Stil von Hans van Manen (Choreographie wird gemeinsam mit Teilnehmern entwickelt)
vom 6.September bis 9. September 2018

Klassisches Ballett Training
Do.- Fr. 18.30 – 20.00 Uhr
Sa.- So. 10.30 – 12.00 Uhr
Choreographie
Do.- Fr. 20.10 – 20.50 Uhr
Sa.- So. 12.10 – 12.50 Uhr

Sonia Santiago erhielt ihre Ballettausbildung an der John Cranko-Schule und machte dort 1985 ihren Abschluss. Es folgten Engagements am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken und beim Niedersächsischen Staatstheater in Hannover. 1990 kam sie zum Stuttgarter Ballett. Dort wurde sie 1994 zur Solistin und 1997 zur Ersten Solistin ernannt. Zu ihrem Repertoire gehörten Solorollen aus verschiedenen klassischen und modernen Choreografien, von denen auch viele eigens für sie entworfen wurden. Sie tanzte in zahlreichen Inszenierungen von namhaften Choreografen wie z.B. Béjart, Bigonzetti, Duato, Forsythe, Haydée, Kylián, Scholz, Tetley und van Manen. Seit 2001 arbeitet sie freiberufliche als Ballettmeisterin, Pädagogin und Tänzerin. In 2011 übernahm sie die künstlerische Leitung des Jugendprojekts „Move it!“ des Stuttgarter Balletts, das zum 50jährigen Jubiläum der Campagnie ins Leben gerufen wurde.

Der niederländische Choreograph Hans van Manen gehört zu den Gründungsmitgliedern des Nederlands Dans Theater und war 1961 bis 1970 dessen künstlerischer Leiter. Anschließend arbeitete er freischaffend und zwischen 1974 und 1987 für das Niederländische Nationalballett. Er gilt als einer der ganz großen Neuerer des europäischen Balletts und zählt zu den bedeutendsten Choreographen unserer Zeit. Seine klassizistische, aus der Musik entwickelte Tanzsprache konnte sich von seinem Vorbild George Balanchine emanzipieren. Männer und Frauen agieren in seinen Choreografien gleichberechtigt. Van Manens Werk umfasst über 120 Ballette.

Das 90 Minuten Balletttraining wird in den vier Tagen langsam gesteigert, um die TeilnehmerInnen nach den Sommerferien wieder an ihr individuelles Leistungsniveau heranzuführen. Im anschließenden Choreographie Workshop erarbeitet Sonia Santiago gemeinsam mit allen eine kleine Variation in der für den Hans van Manen Stil typische Bewegungssprache. Es wird in Schläppchen getanzt (keine Spitzschuhe erforderlich).

Anmeldung bitte bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn 

 

 

Schule des Balletts
Toshiyuki Kusuda
Ostendstraße 110, 70188 Stuttgart
Tel.+ Fax: 0711/484506
ballett.sdbs@gmail.com